Menu

Klimaanlagenbauer und Techniker für die optimale Raumgestaltung


über mich

Klimaanlagenbauer und Techniker für die optimale Raumgestaltung

Klimaanlagen sind heute auch in Deutschland nicht mehr weg zu denken. Sie sind erheblich für ein gutes Raumklima in der wärmeren Zeit. Das Klima im Raum darf dabei nicht zu kalt werden. Um eine Klimaanlage installieren zu können, ist ein Techniker erforderlich. Dieser wird sich genau auskennen und die Klimaanlage warten und installieren. Sie können sicher sein, dass man Ihnen gern weiter hilft. Eine solche Anlage sollte immer professionell eingebaut und eingestellt werden. So sind Sie absolut sicher, dass nichts falsch gemacht wird, wenn Sie einen Installateur damit beauftragen. Sie können also nur gewinnen, wenn Sie einen solchen Menschen in Ihr Haus oder Ihr Unternehmen lassen. Alles, was Sie sonst dazu wissen müssen, erfahren Sie hier! <br/><br/>

letzte Posts

Lohnt sich ein Gasthermenaustausch oder lohnt er sich nicht?
5 Februar 2020

Erdgas ist der fossile Brennstoff für die Beheizun

Klimageräte sorgen für eine angenehme Temperatur
3 Februar 2020

Ein Klimagerät ist eine mobile Variante für eine f

Badsanierung - so einfach ist die Umsetzung
31 Januar 2020

Vor der Renovierung von einem Badezimmer schrecken

Klimaanlagen und ihre Bedeutungen
24 Januar 2020

Klimaanlagen, bspw. von&nbsp;ac4u Klimageräte Hand

Schlagwörter

Klimageräte sorgen für eine angenehme Temperatur

Ein Klimagerät ist eine mobile Variante für eine fest eingebaute Klimaanlage. Sie benötigt vergleichsweise aber mehr Strom bei einer niedrigen Kühlleistung. Aus diesem Grund sind derartige Geräte eher für kleine Räume gut geeignet.


Vorteile eines Klimagerätes


Ein Klimagerät kann flexibel genutzt werden, da es sich problemlos von Raum zu Raum schieben lässt. Für die Nutzung wird nur eine Steckdose benötigt und ein Fenster, welches sich in der Nähe befinden sollte. Viele Modelle sind mit Rollen ausgestattet. Dadurch lässt sich das Gerät viel leichter verschieben und ist somit variabel einsetzbar. Mit einem modernen Klimagerät ist es möglich, tagsüber ein Wohnzimmer zu kühlen und abends ein Schlafraum zu klimatisieren. Eine beliebte Variante ist eine Monoblock-Klimaanlage. Bei diesem Gerät werden alle Komponenten in einem stabilen Gehäuse verbaut. Es ist für die Nutzung kein Wanddurch notwendig.


Wie funktionieren Klimageräte?


Während des Betriebes leitet das Gerät durch ein angekipptes Fenster die feuchtwarme Abluft nach draußen. Damit die warme Luft nicht in das Zimmer zurückströmen kann, sollten Fensterdichtungen oder Fensteradapter verwendet werden. Beide Varianten lassen an verschiedene Fensterformate anpassen. Bei einigen Geräten sind die Dichtungen bereits im Lieferumfang enthalten. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Klimageräte häufig sehr laut arbeiten.


Verschiedene Modelle


Wenn es sich nicht um eine Monoblock Klimaanlage handelt, wird häufig von einem Luftkühler gesprochen. Diese Geräte sind aber nicht mit einem Wärmetauscher oder Kompressor ausgestattet, sondern sie saugen die Luft an, leiten sie an ein kaltes Wasser vorbei und geben sie gekühlt an die Umgebung ab. Das bedeutet, dass diese Geräte nicht die Raumtemperatur senken, sondern wie ein Ventilator für eine angenehme Brise sorgen. Beim Kauf sollte immer auf eine hohe Energieeffizienzklasse geachtet werden. Viele Geräte, die derzeit auf dem Markt angeboten werden, haben die Klassen A+++ bis B.


Für wen sind mobile Klimageräte geeignet?


Der Kauf eines derartigen Gerätes ist immer dann sinnvoll, wenn in einer Wohnung oder in einem Haus keine feste Klimaanlage installiert werden darf. Ein Klimagerät kann mobil auf- oder umgestellt werden. Es ist im Sommer eine gute Möglichkeit, einen Raum auf eine angenehme Temperatur zu bringen. Auch für einen Campingurlaub sind kühlende Geräte optimal geeignet. Sie können beispielsweise in einem Wohnwagen aufgestellt werden. Der Einsatz der mobilen Klimaanlage ist immer dann sinnvoll, wenn im Sommer die Temperaturen tropisch sind. Anders als ein klassischer Ventilator wälzen die mobilen Klimaanlagen nicht nur die Luft um, sondern die warme Raumluft wird mithilfe eines integrierten Kältemittels gekühlt. Da die warme Luft durch einen Abluftschlauch durch eine Balkontür oder ein geöffnetes Fenster nach außen geführt wird, kann der Kältekreislauf mit dem eines Kühlschranks verglichen werden.