Menu

Klimaanlagenbauer und Techniker für die optimale Raumgestaltung


über mich

Klimaanlagenbauer und Techniker für die optimale Raumgestaltung

Klimaanlagen sind heute auch in Deutschland nicht mehr weg zu denken. Sie sind erheblich für ein gutes Raumklima in der wärmeren Zeit. Das Klima im Raum darf dabei nicht zu kalt werden. Um eine Klimaanlage installieren zu können, ist ein Techniker erforderlich. Dieser wird sich genau auskennen und die Klimaanlage warten und installieren. Sie können sicher sein, dass man Ihnen gern weiter hilft. Eine solche Anlage sollte immer professionell eingebaut und eingestellt werden. So sind Sie absolut sicher, dass nichts falsch gemacht wird, wenn Sie einen Installateur damit beauftragen. Sie können also nur gewinnen, wenn Sie einen solchen Menschen in Ihr Haus oder Ihr Unternehmen lassen. Alles, was Sie sonst dazu wissen müssen, erfahren Sie hier! <br/><br/>

letzte Posts

Klimageräte sorgen im Sommer für ein kühles Ambiente
30 April 2021

Wenn es im Sommer draußen sehr heiß ist, kann eine

Vorteile und Ausführungsarten von Wärmepumpen
9 Februar 2021

Nicht nur im Neubaubereich von Ein- und Mehrfamili

Lohnt sich ein Gasthermenaustausch oder lohnt er sich nicht?
5 Februar 2020

Erdgas ist der fossile Brennstoff für die Beheizun

Klimageräte sorgen für eine angenehme Temperatur
3 Februar 2020

Ein Klimagerät ist eine mobile Variante für eine f

Badsanierung - so einfach ist die Umsetzung
31 Januar 2020

Vor der Renovierung von einem Badezimmer schrecken

Schlagwörter

Klimageräte sorgen im Sommer für ein kühles Ambiente

Wenn es im Sommer draußen sehr heiß ist, kann eine Klimaanlage in der Wohnung oder im Haus für eine angenehme Kühle sorgen. Je nach Bedarf kann ein installiertes oder mobiles Modell gewählt werden. Mobile Klimageräte werden auch als Monoblockgeräte bezeichnet. Sie sind bereits für kleines Geld von den unterschiedlichsten Herstellern erhältlich.

Unterschied zwischen Split- und Monoblockgeräten

Mobile Klimageräte, wie beispielsweise von Eichberger GmbH, lassen sich individuell nutzen. Sie sind in der Regel sehr leicht und kompakt, sodass sie für die unterschiedlichsten Räume eingesetzt werden können. Viele Monoblockgeräte verfügen über einen Abluftschlauch. Durch ihn wird die heiße Luft durch ein geöffnetes Fenster nach außen geleitet. Da durch das geöffnete Fenster kontinuierlich heiße Luft in das Innere des Gebäudes eindringen kann, dauert die Abkühlung des Raumes etwas länger als bei einem modernen Splitgerät. Ein Splitgerät besteht meistens aus zwei Teilen. Hierbei handelt es sich um einen Wärmetauscher und einem Kompressor. Während der Wärmetauscher im Inneren eines Raumes montiert wird, befindet sich der Kompressor im Außenbereich. Beide Elemente sind über Strom und eine Kältemittelleitung direkt miteinander verbunden.

Die richtigen Klimageräte finden

Splitgeräte sollten immer von einem Monteur fest installiert werden. Durch ihre kompakte Bauweise und individuelle Einstellung der Temperatur sind sie für den Dauerbetrieb gut geeignet. Im Vergleich zu anderen Klimageräten kühlen sie einen Raum wesentlich schneller als mobile Geräte. Moderne Geräte arbeiten auch sehr energieeffizient. Lediglich in der Anschaffung sind sie etwas teurer. Beim Kauf sollte besonders auf die Raumgröße, Leistungsaufnahme, Kühlleistung und Energieeffizienzklasse geachtet werden. In der Regel wird für einen Quadratmeter eine Kühlleistung von circa 60 Watt benötigt. Dadurch ist gewährleistet, dass der Raum ausreichend gekühlt wird. Das bedeutet, dass für ein Zimmer mit einer Größe von 40 Quadratmetern ein Klimagerät mit einer Kühlleistung von 2.400 Watt benötigt wird. Wenn kein Klimagerät mit der passenden Leistung gefunden wird, sollte eine Klimaanlage mit einer höheren Leistung gewählt werden. Bei Bedarf kann die Anlage wesentlich niedriger eingestellt werden, damit es im Raum nicht zu kühl wird. Energieeffiziente Geräte sollten bevorzugt gekauft werden.

Warum sind Klimaanlagen sinnvoll?

Im Sommer heizen sich viele Räume im Laufe des Tages stark auf. Das belastet nicht nur den Kreislauf, sondern kann auch zu Schlafproblemen führen. Wer im Sommer in den eigenen vier Wänden der Hitze entfliehen möchte, sollte sich für eine hochwertige Klimaanlage entscheiden. Anders als bei einem Ventilator werden durch die nützlichen Geräte keine Papiere aufgewirbelt und es kommt auch nicht zu trockenen oder laufenden Augen. Bei vielen Anlagen erfolgt die Kühlung fast lautlos. Daher können die Geräte auch nachts im Schlaf- oder Kinderzimmer verwendet werden. Klimaanlagen, die eine hohe Leistung aufweisen, können einen Raum innerhalb kürzester Zeit auf eine angenehme Temperatur kühlen.